Zusammenarbeit auf höchstem Niveau

Peter Klar

Führung von oben ist nicht mehr zeitgemäß!
Mit Agilität und Selbstorganisation lassen sich in modernen Unternehmen wesentlich bessere Ergebnisse erzielen.

Auf die Zusammenarbeit kommt es an!

Die digitale Zukunft hat bereits begonnen und viele Unternehmen machen sich Gedanken zu ihren Produkten und Innovationen. Innovation braucht eine neue Art der Führung - eben Führung auf Augenhöhe. Viele Führungskräfte sind bereit dazu; diese Seiten unterstützen sie dabei.

Selbstorganisation entsteht nicht von allein

Stell dir vor eine Führungskraft gibt einige wichtige Entscheidungen an das Team ab. Sie gibt dem Team den Auftrag die Entscheidung zu fällen und hält sich ansonsten komplett heraus. Auch bei bester Absicht funktioniert Selbstorganisation in Teams meistens nicht von allein!

Bestimmt kennst du das auch: Ein Team möchte eine Entscheidung treffen. Doch es fällt in eines der beiden Fallen:

Endlos-Diskussion

Stundenlang wird das Problem besprochen und es kommt einfach keine Entscheidung heraus. Kommt dann endlich eine Entscheidung zustande, so handelt es sich um einen Kompromiss, der das ursprüngliche Problem kaum lösen kann.
Oft kommt es gar nicht so weit, weil die Führungskraft schon viel früher die Entscheidung wieder in die eignen Hände nimmt - Schade!

Stress im Team

Einige Teammitglied sind recht begabt darin, für ihren Vorschlag Mehrheiten im Team zu organisieren. Andere dominieren die Gespräche oder erpressen die Gruppe. In allen Fällen kommt zwar ein Entscheidung zustande, doch wurden damit die Beziehungen im Team strapaziert.
Nach einigen Wochen bricht die Produktivität des Teams ein und einige Teammitglieder bitten die Führungskraft wieder zu entscheiden.

Team-Entscheidungen haben viele Vorteile

Zunächst muss ein Team die notwendigen Fähigkeiten erworben haben um gemeinsam gute Entscheidungen zu treffen. Und dann profitieren nicht nur die einzelnen Teammitglied und die Führungskraft, sondern das gesamte Unternehmen. Hier sind einige Vorteile aufgelistet.

Mehr Erfahrung und Wissen

implizieter Wissensaufbau und -austausch

Sinngemäße Umsetzung

Akzeptanz der Entscheidung

Mehr Verantwortung und Gemeinschaft im Team

Führungskraft hat Zeit für strategische Aufgaben

Entscheidungen warten nicht

Entscheidungen werden nah am Kunden/am Problem getroffen

Hol dir jetzt gleich die Übersicht über Team-Entscheidungen

Keine Anmeldung - einfach herunterladen

Vorgeschlagene Beiträge

Episode 19: Kanban oder Scrum – was ist besser?
In den letzten beiden Episoden haben wir uns mit SCRUM beschäftigt. SCRUM ist eine tolle agile Methode, aber auch nicht[...]
5 Gründe, die gegen SCRUM sprechen
​Falls du mit dem Gedanken spielst SCRUM im Team einzuführen, dann solltest du diese 5 Gründe des Scheiterns kennen.​​SCRUM ist[...]
11: Mit 3 Erfolgsfaktoren gelingt die Delegation ans Team
Das Problem bei der Delegation sind die Mechanismen der Hierarchie. Ein Chef kann sich dabei noch so viel Mühe geben,[...]
>