Dinglichkeit verstehen

Dringlichkeit läßt dein Team durchstarten

  • vor 8 Monaten

​Wenn das Team die Dringlichkeit von Veränderungen versteht, dann wollen sie die Veränderung. Dringlichkeit entsteht durch ​ungeschönte Informationen.

More...

Praktik "Dringlichkeit verstehen"

Dimension: Beziehung | Stufe: Orange

​​Das Verstehen von Dringlichkeit ist ein ​guter erster Schritt bei Veränderungen. Der Fokus ist dabei noch in der Sachlogik, zum erreichen der logischen Akzeptanz. ​Für die emotionale Akzeptanz braucht es später weitere Schritte.

​Ziele

​Im Team liegen die Fakten und Daten ungeschönt auf dem Tisch. Jeder ist selbst in der Lage sich ein Bild zu machen. So wird jeder (hoffentlich) verstehen, dass sich etwas ändern muss.

Diese Erkentniss hilft, dass sich das Team ein Bewegung setzt.​ Damit ist der erste Schritt für eine Veränderung geschafft.

​Ablauf

  1. ​​Präsentiere die Fakten
    Zeige große Offenheit: erkläre ohne ​Schönfärbung, wo man selbst steht und wo der Wettbewerb ist.
  2. Beantworte Fragen ehrlich und offen. Du darfst auch zugeben, wenn du die Antwort auf die Frage selbst nicht kennst.
  3. ​Gebe den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Zeit, die ​Schlussfolgerungen selbst zu vollziehen. Die Dringlichkeit muss jeder selbst bewerten.
  4. ​​Wenn ein Bewegungsdrang entsteht, dann ​biete die Möglichkeit zu ergründen, wie man der Dringlichkeit begegnen möchte.

​Einsatzmöglichkeiten

​Diese Praktik bietet sich an, wenn eine Veränderung ansteht. Prüfe bitte selbst kritisch, ob die Veränderung aus einer "Laune" heraus getrieben wird, oder ob es wirklich dringliche Gründe dafür gibt.

​Vorteile

  • ​​Offenheit schafft Vertrauen
  • ​Verstehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Dringlichkeit, dann wollen sie Veränderung und werden nicht dazu gezwungen.

​Voraussetzungen und Hilfsmittel

​​Diese Praktik setzt bereits ein Grundvertrauen im Team voraus. Möglicherweise ist es nicht üblich alle Daten offen zu legen - wenn das Team diese Informationen freizügig weitergibt, dann kann ein Schaden entstehen.

​Lässt sich aus der Datenlage der Handlungsbedarf nicht deutlich ableiten, dann werden die gewünschten Ziele vermutlich nicht zu erreichen sein.

​Einführung

​Offentheit lässt sich auch ohne Krisensituation üben. Wenn es die Zeit zuläßt kann das Team auch mit unkritischen Zahlen und Daten üben die passenden Schlüsse zu ziehen.

​Kommentare und Tipps

​​Was tun, wenn das Team zu einem anderen Schlus kommt?

Stelle deine Schlussfolgerung zur ​Disposition und lass auch andere Schlüsse zu. Ihr könnt dann einen Beobachtungszeitraum beschließen und am Ende des Zeitraums die Tendenz der Entwicklung erneut bewerten.

Links und Material

  • ​​Vergleiche Leadership-Tool "Realitätsanker" aus  "Das Ende der Anweisung: 6 Leadership-Tools für wirksame Führung heute" von Bernhard Cevey , Tobias Heisig, et al
    auf Amazon
  • Siehe "Dringleichkeitsarbeit" (​Seiten 106-107) in  "Komplexithoden: Clevere Wege zur (Wieder)Belebung von Unternehmen und Arbeit in Komplexität" von Niels Pfläging , Silke Hermann , et al.
    auf Amazon
>