Orangene Struktur-Führungspraktiken

Hier findest du alle Führungspraktiken der Stufe Orange.

​In dieser Stufe bilden die Strukturen noch eine klassische Hierarchie ab (weitere Erklärungen dazu findest du hier).

​Hier sind orangene Struktur-Führungspraktiken

Sorge für leistungsgerechte Entlohnung
​Mitarbeiter werden bei der Entlohnung durch die Führungskraft einbezogen, dadurch steigt das Gerechtigkeitsempfinden: eine „leistungsgerechte Entlohnung“. ​Praktik "​Leistungsgerechte Entlohnung"​ ​Dimension:[...]
Meetings im Team mit Niveau und alles andere als langweilig
Fünf einfache Anregungen, wie dein Team in Meetings weniger Zeit verschwendet und mehr Ergebnisse erzeugt.Praktik “Power-Meetings”Dimension: Struktur | Stufe: Als[...]
Führ‘ den Sperrmülltag ein
​Am Sperrmülltag stellt man Dinge raus, die mal nützlich waren und es nicht mehr sind. Das kann man auch bei[...]

​Hierarchie

Das Wort „Hierarchie“ stammt aus dem altgriechischen und bedeutet heilige Herrschaft. In der Hierarchie hat je-de Person einen Vorgesetzten, der ihr gegenüber Herr-schaft ausüben darf. Das gilt auch transitiv für die Vorge-setzten des Vorgesetzten, die ebenfalls direkt anweisen dürfen usw.

Die ersten Hierarchien waren vertikal nicht durchläs-sig, die Stände oder Kasten waren durch die Geburt fest-gelegt und konnten – weder nach oben noch nach unten – verlassen werden. In den modernen Unternehmen hat man verstanden, dass man mit der Aussicht auf Karriere (also dem erreichen höherer Stufen) Menschen zu mehr Leistung motivieren kann.

Eine Hierarchie ist für überschaubare Problemstellungen eine sehr effiziente Struktur. Hierarchien funktionieren gut, wenn der Vorgesetzte

  • den Überblick und eine gute Informationslage über die gesamte Problemstellung und
  • den Sachverstand für die Problemlösung hat.

Bei einem Feuerwehr-Kommandant könnten diese Voraussetzungen gegeben sein: er überblickt den Einsatzort und erhält alte Wichtigen Informationen über entsprechende Melder. Außerdem hat er alle Aufgaben der Einsatzkräfte selbst jahrelang ausgeübt und kann ermessen, ob die Maßnahmen durchführbar sind und welche Konsequenzen sie haben.

Die Herausforderungen in der komplexen Geschäftswelt geben diese Bedingungen allerdings immer seltener her. Daher ist diese Stufe als Start der Entwicklung zu verstehen und nicht als Ende der Entwicklung. Wobei ich an dieser Stelle nochmals darauf hingewiesen ​möchte, dass dies nicht automatisch für alle Führungssituationen zutreffen muss. Es bleibt deine Verantwortung zu prüfen, ob dein Team von der Führung auf die neue Art profitieren kann.

Führungskraft im Mittelpunkt

Die Hierarchie ist gekennzeichnet von formal definierten Führungskräften und ihnen unterstellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Mitarbeiter werden auf Grund von Anweisungen der Führungskraft tätig, die Führungskraft hat die Aufgabe die Ausführung der Arbeit zu überwachen.

Die Kommunikation im Team verläuft für die Aufgabensteuerung meist sternförmig.

>